Panasonic KX-PRS110 und 120

Moderne Technik ansprechend verpackt

Das Panasonic KX-PRS-Reihe besticht nicht nur durch eine ansprechende Oberfläche. Unter der schicken zweifarbigen Schale verbirgt sich ein perfekt auf die Telefonansprüche von modernen Menschen abgestimmtes Innenleben.

Das Panasonic KX-PRS110

Das Panasonic KX-PRS110 und KX-PRS120GW im Test

Panasonic Einstiegsklasse: Die KX-PRS-Reihe von Panasonic tritt gegen die Gigaset-Reihe an. Kann sie dem deutschen Platzhirsch gefährlich werden?

Das 2,2 Zoll große TFT Display nimmt fast die Hälfte der Oberfläche des Mobilteils ein und zeigt 65.000 Farben an. Die LCD Hintergrundbeleuchtung ist weiß. Das Panasonic KX-PRS110 zeigt Datum und Uhr an, warnt wenn der Akku zur Neige geht und besitzt Funktionen wie Call bar, Rufunterdrückung, Konferenzschaltung und Tastensperre. Ein Wecker mit Schlummerfunktion und ein Terminplaner runden die Funktionen des Telefons ab.
Das Display des Mobilteils ist mehrsprachig. Das KX-PRS110 sowie das 120 sind GAP kompatibel und eignen sich zum Versenden von SMS. Im Telefonbuch finden bis zu 300 Namen Platz. Mittels Smart-Key ist die Navigation einfach. Zu jedem Namen können drei Rufnummern hinterlegt werden. Ist ein Anrufer im Telefonbuchgespeichert, wird er durch die sprechende Anruferkennung angekündigt. Sehr praktisch ist die Funktion zur Sperrung von Rufnummern. Für eingehende Anrufe können bis zu 100 Nummern, bei ausgehenden Anrufen bis zu sechs Nummern oder Nummernkreise wie 0190 gesperrt werden.

Babyphone Funktion integriert

Die KX-PRS-Reihe ist mit der Babyphone-Funktion ausgestattet. Registriert das Mobilteil im Kinderzimmer ein Geräusch, dann ruft es ein weiteres Mobilteil in der Wohnung oder ein externes Telefon oder Handy an.

Basis erweitern

Bis zu sechs Mobilteile lassen sich an der Basis einbuchen. Die Basis selbst lässt sich mit vier weiteren Basisstationen erweitern. Eine Verbindung zum PC ist nicht möglich. Dafür kann die Mobilteilsuche aktiviert werden.

Das Panasonic KX-PRS 120

Das hochwertige Telefon verfügt zusätzlich zu den Funktionen des KX-PRS110 über einen Anrufbeantworter. Er umfasst eine Aufnahmezeit von 40 Minuten. Alle Nachrichten lassen sich vor- und zurückspulen. Wahlweise wird eine zuvor einprogrammierte Rufnummer über den Eingang neuer Nachrichten mittels SMS informiert. Die Mitteilung kann auch komplett an ein externes Telefon übermittelt werden. Die Bedienung des Anrufbeantworters erfolgt über das Mobilteil.

Wie beim KX-PRS110 lassen sich im Telefonbuch des KX-PRS120 bis zu 300 Einträge mit Namen und Nummer speichern. In das Telefon sind zehn Ruftöne und 40 Melodien integriert. Ein Download von Klingeltönen ist nicht vorgesehen. Die Babyphone-Funktion ergänzt die vielseitigen Features des KX-PRS120.

Übersicht: Das KX-PRS110 und KX-PRS 120 im Vergleich

Beide Telefone benötigen zur Aufladung des Akkus sieben Stunden. Die Gesprächszeit liegt bei 12 Stunden. Im Stand-by Betrieb werden 0,6 Watt Strom verbraucht. Damit hält der Akku bis zu 150 Stunden. Beide Telefone lassen sich mit dem Mobilteil KX-PRSA10 ergänzen. Damit lässt sich eine Erweiterung mit einem oder mehreren Mobilteilen in der Wohnung bewerkstelligen. Der Rufton kann bei beiden Telefonen mit ansteigender Lautstärke gewählt werden. Die VIP Anruferfunktion ist nicht verfügbar. Beide Telefone lassen sich als Babyphone nutzen. Eine Wandmontage der Basisstation ist nicht vorgesehen. Die Menüführung ist durch Bildsprache leicht verständlich. Sehr praktisch ist das Sperren von Telefonnummern. So haben Stalker und Werbeanrufe keine Chance. Zudem lassen sich kostenpflichtige Servicenummern für ausgehende Anrufe sperren. Durch die sprechende Anruferkennung können lästige Anrufer beim KX-PRS120 zum Anrufbeantworter weitergeleitet werden. Beide Telefone sind nicht für die Benutzung mit Kopfhörern ausgestattet. Eine Verbindung zum PC ist nicht vorgesehen. Dafür lassen sich die Basisstationen mit weiteren vier Basisstationen und sechs Mobilteilen erweitern.

Übersicht Panasonic KX-PRW, KX-PRX und KX-PRS

 KX-PRS110KX-PRS120KX-PRX110KX-PRX120KX-PRX150KX-PRW110KX-PRW120
AnschlußartAnalogAnalogAnalogAnalogAnalogAnalogAnalog
Anrufbeantworterneinja (40 Min.)neinja (40 Min.)neinneinja (40 Min.)
Display5,58 cm (2,2 Zoll) TFT-Farbdisplay5,58 cm (2,2 Zoll) TFT-Farbdisplay8,89 cm (3,5 Zoll) TFT Touch-Screen8,89 cm (3,5 Zoll) TFT Touch-Screen8,89 cm (3,5 Zoll) TFT Touch-Screen5,58 cm (2,2 Zoll) TFT-Farbdisplay5,58 cm (2,2 Zoll) TFT-Farbdisplay
Bildschirmauflösung320 x 240 Pixel320 x 240 Pixel320 x 480 Pixel320 x 480 Pixel320 x 480 Pixel320 x 240 Pixel320 x 240 Pixel
Frontkameraneinnein0,3 Megapixel0,3 Megapixel0,3 Megapixelneinnein
Rückkameraneinneinneinnein2,0 Megapixelneinnein
Freisprecheinrichtungjajajajajaneinnein
Basisstationen (max)4444444
Max. unterstützte Hörer6666666
Babyphon-Funktionjajaneinneinneinjaja
SMSjajaneinneinjajaja
Max. Reichweite (indoor)50 Meter50 Meter50 Meter50 Meter50 Meter50 Meter50 Meter
Reichweite im Freien (outdoor)300 Meter300 Meter300 Meter300 Meter300 Meter300 Meter300 Meter
Standby-Zeit (max)150 Stunden150 Stunden220 Stunden220 Stunden220 Stunden150 Stunden150 Stunden
Gesprächszeit (max)660 Minuten660 Minuten300 Minuten300 Minuten300 Minuten660 Minuten660 Minuten
Akku2xAAA (R03)2xAAA (R03)Lithium-Ionen AkkupackLithium-Ionen AkkupackLithium-Ionen Akkupack2xAAA (R03)2xAAA (R03)
BedienungsanleitungDownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownload
TestberichtPanasonic KX-PRS110Panasonic KX-PRS120Panasonic KX-PRX110Panasonic KX-PRX120Panasonic KX-PRX150Panasonic KX-PRW110Panasonic KX-PRW120
Straßenpreis70 EUR80 EUR130 EUR150 EUR170 EUR80 EUR90 EUR

Unser Produkttester Rainer Hoppe

Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer und professioneller Produkttester. Er hat bereits über 400 aktuelle Produkte getestet und in Testberichte beschrieben. Aktuell leitet Rainer unsere Schnurlos-Telefon Test Reihe. Rainer, Anfang 30, ist ein begeisteter Technik und Computer-Fan, Freizeit-Mountain-Biker sowie ein stolzer und rührender Vater einer kleinen Tochter.
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


7 + 3 =