Luxusklasse im Test: Das Gigaset SL 400

Es ist das kleinste Gigaset im Handyformat. Das Mobilteil SL400 misst gerade einmal 120x46x16 Millimeter. Der Gehäuserahmen des Siemens Gigaset SL400 besteht aus Metall. Mit den Farben Silber und Pianoschwarz in Hochglanzoptik besitzt das Telefon einen luxuriösen Touch, der von der beleuchteten Tastatur unterstrichen wird. Im Telefonbuch finden 500 Card-Einträge Patz. Sie lassen sich nach Nummern und Gruppen ordnen. Durch Bluetooth oder Mini USB kann das Adressbuch des SL400 immer auf dem neusten Stand gehalten werden. Durch Picture-Clip erscheint das Bild des Anrufers auf dem Display. Durch Bluetooth kann ein Headset zum Telefonieren genutzt werden.

Gigaset SL 400 im Schnurlostelefon Test

Auf den ersten Blick zu erkennen: Gegenüber der betagten Gigaset-Serie A400 zeigt die SL400-Serie deutlich, wohin die technische Entwicklung geschritten ist.

Die Anzeige der Zeit ziert als Bildschirmschoner das Display. Die vorinstallierten Klingeltöne lassen sich durch eigene Musik aus dem MP3-Player ergänzen. Das Menü lässt sich individualisieren. Im Experten-Modus lassen sich die am meisten benötigten Funktionen auswählen. Eingehende Anrufe machen sich mit Klingelton oder mit Vibrationsalarm bemerkbar. Sie lassen sich an ein anderes Mobilteil weiterleiten. Das Gigaset ist auf sechs Mobilteile erweiterbar. Es besitzt bis zu vier personalisierbare SMS Eingangsboxen, ist also SMS-fähig. Sind neue Mails eingegangen, dann wird dies vom Mobilteil angezeigt.
Die Stand-By-Zeit liegt mit 230 Stunden rund 10 Stunden über der des Gigaset A400. Trotz modernem Akku kann das moderne SL400 nicht mit der Gesprächszeit des A400 mitteilen. Während das A400 eine Gesprächszeit von 20 Stunden hatte, liegt diese mit 14 Stunden beim SL 400 deutlich geringer.
Aktuelle Schnurlostelefone machen den klassischen Babyphones Konkurrenz: Im Babyalarm-Modus wählt das Mobilteil automatisch eine hinterlegte Rufnummer, sobald ein zuvor definierter Geräuschpegel erreicht ist. So können Eltern beispielsweise als Zielrufnummer ihr Smartphone hinterlegen und werden, wenn das Baby schreit, automatisch angerufen. Durchdacht: Das auf Babyalarm gestellte Mobilteil klingelt bei einem eingehenden Anruf nicht, wenn der Babyalarm aktiviert ist. So wird der Schlaf des Babys nicht gestört.

Schnurlostelefon mit Anrufbeantworter: Unterschied Gigaset SL 400 und SL 400A

Das SL400A besitzt im Gegensatz zum SL400 einen Anrufbeantworter. Dieser stellt 45 Minuten Aufzeichnungszeit bereit. Neue Nachrichten werden auf dem Display des Mobilteils angezeigt. Anrufzeit und Datum übermittelt der Anrufbeantworter per Sprachnachricht. Mit Skip-back können einzelne Nachrichtendetails abgerufen werden. Über den Anrufbeantworter des SL400A lassen sich wichtige Telefongespräche mitschneiden. Nutzer können sich über ihr Mobiltelefon über den Eingang neuer Nachrichten benachrichtigen lassen.

Erweiterung: Das Gigaset SL 400 H

Das SL 400H kann als Zusatz-Mobilteil zum SL400 oder zum SL400A mit Anrufbeantworter hinzugekauft werden. Es bietet die gleichen Funktionen wie das Mobilteil der SL400-Serie und reiht sich nahtlos in die Mobilteile der Mutterstation ein.
Es ist jedoch nicht zwingend notwendig, das SL400H zur Erweiterung der Telefonanlage zu verwenden. Weitere kompatible Gigaset-Mobilteile sind das S79H, C59H, SL78H und das E49H.

Redaktions-Empfehlung: Gigaset SL400A

Gegenüber der betagten Gigaset-Serie A400 zeigt die SL400-Serie deutlich, wohin die technische Entwicklung geschritten ist. Dennoch hat es zwei entscheidende Eigenschaften der A400-Serie beibehalten: Die einfache Bedienung und das robuste Design. Das Gigaset punktet durch Datenübertragung mittels Bluetooth oder Mini USB, automatische Netzanbieterwahl und automatische Wahlwiederholung im Mobilteil. Der Gehäuserahmen aus Metall wie auch das Farbdisplay gefallen und wirken hochwertig. Wertigkeit, die jedoch zu bezahlen ist. Mit über 110 Euro spielt das SL400 preislich in einer ganz anderen Liga, als die besagte A400-Serie. Doch im Vergleich zu anderen Schnurlostelefonen in dieser Preislage erhält man mit dem SL400 ein gutes, robustes und funktionales Telefon.

Technische Daten Gigaset SL 400 und SL 400A

  • Display: 4,6 cm (1.8 Zoll) Farbdisplay mit 65.000 Farben
  • Anrufbeantworter: SL400: nein, SL400A: ja
  • Anschlußart: analog
  • Übertragunsstandard: DECT/GAP
  • Headsetanschluß: USB-zu-Klinke Adapter (2,5 mm)
  • Freisprecheinrichtung: ja
  • Telefonbuch: Adressbuch für bis zu 500 vCards
  • Babyphone: ja
  • SMS: ja
  • Eco-Modus: ja
  • Akku Mobilteil: Akkupack (Li-Ion)
  • Sprechzeit: 14 Stunden
  • Stand-By-Zeit: 230 Stunden
  • Reichweite: Innerhalb Gebäuden 50 Meter und außerhalb von Gebäuden 300 Meter

 

Unser Produkttester Rolf Meinzer

Über den Autor: Rolf Meinzer ist Mitte 20 und ein begeisterter Gamer. Als Technik-Freak testet Rolf Spiele, Konsolen und alle möglichen Technik-Gadgets. Für uns testet Rolf aktuell Taschenlampen. In seiner Freizeit verbringt Rolf viel Zeit im Fitness-Studio und beim Joggen im Wald.
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


45 − 39 =